Es wird gebaut

Am 8.03.2010 ging unser Hausbau auch im praktischen Teil los.

 Die verschiedenen Abschnitte sind links in der Menüleiste ersichtlich. Ich versuche so viele Fotos wie möglich einzubringen und jeder kann sich selber ein Bild machen.

Bei Problemen werden diese natürlich näher beschrieben.

Der Bauwerksvertrag

Nach zähen Verhandlungen wurde heute der Bauwerksvertrag unterzeichnet.

Ausgestellt wurde der Vertrag 14.07.2009, aber wird hatte den Vertrag nicht gleich vor Ort unterschrieben. Wir nahmen den Vertrag mit nach Hause und prüften nochmal gründlich.

Und ja es musste einiges geändert werden.

 

Bauanlaufberatung
Herr Böhme der Bauleiter

So am 22.12.2009 fand die Bauanlaufberatung statt. Sieben Stunden !! hätte ich nicht gedacht. Meine Frau konnte leider nicht dabei sein, bekam kein Frei, aber wir hatten eine Standleitung per Handy.

 

Sieben Stunden .... ja, denn man bespricht halt ein Haus und keine Waschmaschine.

Man geht alles nochmals durch, vom Aushub bis zum Dachboden.

Die Sonderwünsch und , naja ich nenne es mal, die Zwangselemente werden besprochen und festgehalten.

Zum Schluss hatten wir Mehrkosten von ca 2000€.

Die größte Position der Mehrkosten nahm die Baustraße ein, 700€. Herr St. hatte uns zwar im Vorfeld eine Kostenaufstellung des Unterbau´s laut Baugrundgutachten errechnet, aber jetzt haben wir die Straße etwas vergrößert. Die Baustraße ist jetzt ca  4,70x9,00 Metern. Die Baustraße nutzen wir später auch als Stellfläche für PKW und Carpot.

Weiterhin haben wir eine Terassenvorbereitung, Bauart ähnlich wie die  Baustraße, geordert Preis 306 Euro.

 

Dann haben wir für die Haustreppe andere Geländerstäbe bestellt, da uns die Grundelemente nicht gefallen haben. Preis 555€

Dazu kommt noch eine Abschlussblende aus Holz , 146,16€

 

In die Grundplatte  wird noch ein Leerrohr für eventuelle zukünftige Nachrüstungen einbracht, Preis 212,50 €

 

Dann mussten wir Aufgrund einer Grundrissveränderung eine Wand verstärken lassen zu gunsten der Statik. Preis 192,40 €

 

Weiterhin wächst unser Küchenfenster auf 2x 87, 5 cm in Breite , 60€

 

Meine Frau wünschte sich Granitfensterbänke, 316€

 

Die Fußbodenheizung in der Diele wird auch enger verlegt, ala Erdwärmeverlegung, Preis dafür 84,81€

(das hatten wir auch schon für Wohnstube und Küche im Vorfeld bestellt)

 

Sockelputz mit Buntsteinputz , 344,82 €

 

 

Naja sind zusammen sogar mehr als 2500€

Unser Flair 125 kostet im Grundpreis     116900€

 

dazu kommen noch folgende Extras:

 

Fußbodenheizung                                           5800€

Dachstuhl/Pfettendach                                 5360€

mit Dachstuhlerhöhung           

Mauerwerk                                                         3559€  

36,5 PPW2/0,35  0,09/0,23

 

Küchenfenster teilen                                        260€

Tondachziegel                                                   1450€

Wohnzimmerfenster in                                    176€

Stülpausführung

Freizeit plus Paket                                             750€

Energiesparverlegung                                      450€

der FBH in Wohnstube und

Küche*

 

Rollläden im ganzen Haus

gibt es als Bonus von Saba für ein zweijährigen Werbschildaufstellvertrag.

 

aufgrund der Grundstücksgröße mussten wir unser Haus links und rechts etwas ein kürzen

 

Gutschrift                                                            2200€

Gutschrift Baugrundgutachten                     750€

 

 

 

 das sind Mehrkosten von                           14855€

 ............................................................................

 

zusammen                                                        131750€

 

 

 

Bald geht´s los, bald gehts ...

Am 20.11.2009 wurde unser Bauantrag durch das Bauamt Grimma, Frau Wagner genehmigt. Zunächst dank an Frau Wagner. Wir informierten sofort die Baufirma. Jetzt warten wir, bis die Architektin die Baupläne für das Bauplanungsgespäch gefertigt hat.

 

 

 

 

 

Unterlagen für das Bauamt

Unser Betreuer Herr St. überreichte uns die Unterlagen (4 Hefter) für das Bauamt. Naja, eigentlich ist es nur eine Mappe (Rote) für das Bauamt, eine Mappe ging zur Stadt Naunhof und eine blieb bei uns zu Hause und eine war, glaube ich,  für das Katasteramt.

Die Mappe für die Stadt Naunhof habe ich persönlich abgegeben. Der Grund dafür ist der, dass wir aus unserem vorgegeben Baufeld heraus wollen. Dies muss nun von Ortverband Albrechtshain/Eicha genehmigt werden.

 

Baugrundgutachten

Es wurde ein Baugrundgutachten in Auftrag gegeben. Da uns das Angebot von T&C zu teuer war, suchten wir selber.

Den Zuschlag erhielt die Firma

 

Baugrund Institut Richter

Pfaffendorfer Str. 12

04105 Leipzig

tel. 03412167714