Dachstuhl und Dacheindeckung

So der Dachstuhl steht und heute wurde die Unterspannungsschutz verlegt.

 

Bei der Dacheindeckung haben wir uns notgedrungen für die Standartausstattung von T&C entscheiden , der Braas Harzer Pfanne Big in Granit. Geplant hatten wir ursprünglich Tondachziegel. Aber das unterbreitete Angebot von T&C spengte jeglichen Rahmen bei uns. Dazu später mehr.

Dachpfanne Braas Big wider willen

Wie im obenliegenden Blog angedeutet haben wir uns notgedrungen für die Betonpfanne von Braas entschieden. Eigentlich hatten wir Tondachziegel geplant, wie es dazu kam will ich Euch kurz berichten.

 

Dazu müssen wir die

Uhr auf die Zeit zurück drehen als die Planungsgespräche und Bauwerksverträge besprochen, gestaltet und unterschrieben worden.

 

Die damalige Berater Herr H..e

 

äußerte, dass man auch Tondachziegel statt der Dachpfannen nehmen kann. In diesem Fall wird ein Mehrpreis für die Tondachziegel von 1450€  angesetzt.  Auf die Frage hin,  welche Arten von Tondachziegel, wurde uns gesagt, sie haben beim Dachdecker eine Auswahl von über 1000 Arten von Dachziegeln.

Ok, also hatten wir die Position " Tondachziegel" mit in den Bauwerksvertrag aufgenommen.


Im Bauwerksvertrag steht exakt folgender Passus

" Die Dacheindeckung erfolgt gemäß Bauleistungsbeschreibung in der Ausführung als Tondachziegel. Eine Bemusterung wir vor der Ausführung bei den Zimmerbetrieb durchgeführt."

Ein Arbeitskollege von mir baute mit der selben Firma im letzten Jahr und hatte sich ebenfalls engobierte Tondachziegel auf Dach legen lassen. Er bezahlte damals ca.1290€ mehr und hatte den oben zitierten Text nicht im Bauwerkvertrag stehen. Von anderen Bauleuten die ebenfalls mit T&C gebaut hatten bekam ich ähnlich Zahlen genannt.

 

Nachdem wir beim Dachdecker/Zimmermannsbetrieb waren konnten wir uns dort 4 oder 5 Ziegel begutachten. Die anderen 995 waren  wahrscheinlich gerade unterwegs .

 

 

Nun gut, wir hatten uns von vier Tondachziegel, welche alle die selbe Grundform hatten nur von unterschiedlichen Anbietern waren, Angebote machen lassen.

 Jeder Ziegel als engobe oder glasiert.

 

Nach vier bis fünf Wochen !!  Erhielten wir die Angebote über T&C per Email zugesendet.

Mich traf fast der Schlag, als ich die Email lass .

 

Der billigste engobierte Tondachziegel von Koramic hatte einen Mehrpreis von 2870€. Der teuerste glasierte Ziegel von Erlus hatte einen Mehrpreis von 3888,00 € !!

 

Erläuterung Mehrpreis

Dacheindeckungsmaterial Braas Dachpfanne (ca. 2000€) + unsere geplanten 1450€ + die Zahlen vom Angebot!!

 

billigste Wahl 2000+1450+2870 =6320

teuerste Wahl 2000+1450+3880=7330

 

 

 

Ich hatte sofort unseren Bauleiter Herr B. angerufen. Das Gespräch hätte man sich,  kurz umschrieben, sparen können. Man bekam als Antwort, dass haben Sie sich doch ausgesucht, wenn Sie es nicht haben wollen, dann müssen Sie es eben raus nehmen. Sie haben sich nun mal den Mercedes unter den Dachziegeln rausgesucht?  

 

Den Mercedes ...

Gespräche beim Chef

An einem Freitag kam die Email, Montag machte ich einen Termin beim Geschäftsführer Herrn Eggert. Herr Eggert ist Lizenznehmer von T&C  ( saba-immo-leipzig) und für den praktischen Teil, sprich den Hausbau zuständig

Hinweis : Auf der der Webseite von Saba-Immobilien GmbH ist im Impressum Herr Steyer als Geschäftsführer hinterlegt. Herr Steyer ist Lizenzpartner und für Planung, Vorbereitung  bis hin zum Bauwerksvertrag zuständig.

Nach einigen hin und her in diesem Gespräch war Herrn Eggert offensichtlich nicht ganz schlüssig was ich eigentlich wollte, da ich nun auch wissen wollte warum bei der Abschlagzahlung "Dacheindeckung" über 15000€ bezahlen soll. Und oben drauf noch für Tondachziegel noch 6000 bis 7000€. Man versuchte mir zu erläutern, dass in den Verschiedenen Abschlägen unterschiedliche Gewerke gleich mit bezahlt werden. Dies laufen zum Teil pararllel und müssen ja auch bezahlt werden.

 

Klingt einleuchtend, aber hier mal ein Auszug aus den Textpassagen des Bauwerksvertrages Haus ohne Keller

 

  1. 3% Fertigstellung Baugrundgutachten & Planungsgespräch
  2. 7% Bautrag/Bauanzeige
  3. 10% Bodenplatte
  4. 15% tragende Wände
  5. 13% Dachstuhl
  6. 12% Dachdecker
  7. 11% Fenster
  8. 14% Rohinstal. Elektro; Sanitär,Heizung
  9. 6% Außeputz
  10. 5,5% Estrich & Treppe
  11. 3,5 % Abnahme

 

es sind eigendlich alle Gewerke seperat aufgeführt, außer der Trockenbauer .

 

Herr Eggert holte Herrn Steyer mit in die Gesprächsrunde

Herr Steyer redete auch sofort los und ausführlich über alle möglichen Dinge. Irgendwann fragte Herr S. " um was geht es eigentlich, was wollen sie den Herr Ober?"

Ich erklärte  Herrn S, das Problem mit der Abschlagszahlung für die Dacheindeckung. Weiterhin, das ich die hohen Mehrkosten für Tondachziegel nicht zahlen will und die Position Dacheindeckung aus der Bauleistung heraus nehmen lassen will.  Ich benötige aber die Gutschriftzahlen von Saba damit ich planen und kalkulieren kann. Herr S. erkläre mir das in den verschiedene Abschlagzahlungen auch weitere Kosten enthalten sind ( ich nenne sie mal versteckte Kosten, die bei jeder Baufirma mit dabei sind, bei den bekanntesten wie T&C, Helma, HvH, IGB-Bau usw.sind das bis zu 40% der Hausbausumme). Herr S. nannte u.a Versicherung, Gebühren, Lohn und es werden auch 6% auf jede Rechnung von Saba  oben drauf gelegt . Soll heißen der Tiefbauer hat eine Rechung  für den Bauhernn von Beipspielsweise 10€ , legt Saba 6% als Bonus oben drauf, plus Märchensteuer.

Egal  ist es nicht oder nur schwer änderbar.

Herr E. nannte auch den "Trockenbau". Der  Trockenbauer, der steht irgendwie garnicht in der obrigen Auflistung, warum eigentlich nicht ?

Teil 2 Dacheindeckung

..... Trockenbauer genau, wie viel Prozent das Gewerke Trockenbauer ausmacht, weiß ich bis heute nicht. Wäre aber bestimmt mal interessant, wenn ein Bauherr diese Leistung aus dem Paket entfernt. In diesem Fall müsste T&C die Leistung heraus filtern und die Zahlen auf den Tisch legen. Wobei ich denke, dass der Bauherr diese Zahlen eh nicht  oder nur schwer nachvollziehen kann.  Hierzu benötigt man eine detailierte Komplettaufschlüsselung vom Hausbau. Nach einigen hin und her und der Erklärung, dass andere Bauherrn für Tondachziegel keine 6000-7000€ mehr bezahlt hatten  wollte man die Zahlen nochmals prüfen und mich am nächsten kontaktieren.

Am nächsten Tag wurde ich von Saba telefonisch kontaktiert, man erklärte mir, dass sich der Dachdecker verrechnet hatte.  Aber nicht bei unserem Angebot sondern, beim Arbeitskollegen ( siehe weiter oben) , der im letzten Jahr gebaut hatte.

Der Dachdecker hat sich verrechnet

na das Glaubte ich sofort.

Saba gab mir aber auch die Zahlen für die Leistung des Dachdeckers

Der Dachdecker erhält für das Anbringen der Unterspannbahnen 1180€

Für die Dacheindeckung,Klempnerarbeiten,Dachrinnen anbringen und Lattung und den Dachsteinen hat der Dachdecker  inkl Arbeitslohn 5800 Euro zu Verfügung. Ach so alles Brutto! 

Nein ich glaube wirklich, dass ein Dachdeckermeisterbertrieb nicht merkt, wenn er sich mal um ca. 3000 -4000 Mehrkosten verrechnet

Was noch hinzu kommt es gibt mindestens noch einen "Blinden"! Denn der Dachdecker schickt seine Angebote nicht zum Bauherren, sondern, na wo hin, genau, zur Baufirma und die sendet wiederrum, nach Ihrem Aufschlag, alles zum Bauherrn weiter.

Merkt auch keiner bei der Baufirma den unterschied zwischen 6% von 1250€ oder 6% bei 6000-7000% !

 

Da gibt es noch Klärungsbedarf, es gibt einen Vertrag und an den muss sich Saba halten.

Zumal, soll unsere Haus auch nach der Baufertigstellung ein Werbeschild erhalten, na das wäre doch eine tolle Geschichte für Interessenten, wenn Sie uns Fragen würden wie zufrieden wir waren!

 

 

 

!Wir haben uns geeinigt!

Wir hatten zwischenzeitlich einen Fachanwalt für Vertragsrecht konsultiert. Dabei wurde festgestellt, dass im Bauwerksvertrag eindeutig hinterlegt ist, welche Dacheindeckung zu welchen Preis vereinbart wurden.

Dem entsprechend ist eine freie Wahl der Art und Form der Dachziegel möglich.

Das wurde auch im Gespräch von unserer Baufirma eingesehen und bestätigt. 

Um den Baufortschritt nicht unötig einzubremsen haben wir uns darauf geeinigt, dass der Flur, die Stube und die Küche durch die Baufirma gefliest werden. Wir stellen nur die entsprechenden Fliesen zur Verfügung.

 

 

      ENDE gut, alles Gut

         hoffentlich

 

 

 

Dachstuhl und Fensterbau